Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Tisa von der Schulenburg-Stiftung
16.11.2021
Tisa von der Schulenburg-Stiftung erhält Unterstützung der Sparkasse Vest

Die Räumlichkeiten an der Fürst-Leopold-Allee sollen auch als außerschulischer Lernort dienen

Matthias Feller, Direktor der Sparkasse Vest in Dorsten, hat sich bei einem Besuch der Räumlichkeiten der Tisa -Stiftung an der Fürst Leopold Allee nach dem Stand der Einrichtung des Tisa-Archivs und den Plänen der Stiftung für das kommende Jahr erkundigt. Neben den Arbeiten von Tisa interessierte sich der Dorstener insbesondere für die Entwicklung der Stiftungs-Räume als außerschulischen Lernort.

Tisa von der Schulenburg-Stiftung

Auf dem Foto: Lambert Lütkenhorst, Sabine Fischer (beide Tisa-Stiftung), Josefine Melissa Voss (Künstlerin) und Matthias Feller (Sparkasse Vest). Quelle: Stadt Dorsten

Matthias Feller hob die Bedeutung für die Schüler_innen der unterschiedlichen Jahrgänge hervor, denen hier spannende Möglichkeiten geboten werden können, interaktiv und kreativ den Alltag der Bergleute und das Leben und Schaffen der Künstlerin Tisa von der Schulenburg, die dem Bergbau besonders verbunden war, kennenzulernen und zu erkunden. Feller teilte mit, dass die Sparkasse Vest in Dorsten den außerschulischen Lernort fördern möchte und  überreichte dem 1. Vorsitzenden der Tisa-Stiftung, Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst, zur Unterstützung für Bildungsarbeit einen Scheck in Höhe von 2500 Euro. „Ob Exkursionen, Erkundungen oder gemeinsame Workshops: Den Schülerinnen und Schülern bleiben solche Ausflüge definitiv im Gedächtnis und wirken sich positiv auf das soziale Miteinander innerhalb der Schülergruppe aus“, sagte Matthias Feller.

Neben Sabine Fischer, Geschäftsführerin der Tisa-Stiftung, bedankte sich auch Lambert Lütkenhorst herzlich für das Engagement: „Nun können wir in die neuen Planungen einsteigen,“ sagte Lambert Lütkenhorst.