Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Schadstoffmobil
28.10.2021
Letzte Sammeltour von Schadstoffen und Elektrokleingeräten in diesem Jahr vom 02.11. bis zum 05.11.2021

Vom 2. bis 5. November können Dorstener Haushalte an 10 Sammelstellen im Stadtgebiet Schadstoffe gebührenfrei abgegeben. 

In haushaltsüblichen Mengen werden Farben, Lacke, Lösemittel, Pflanzenschutzmittel, Säuren, Laugen, Haushaltsreiniger bis hin zu Spraydosen oder Campinggaskartuschen angenommen. Darüber hinaus können auch Kleinbatterien, Energiesparlampen, CDs, Speisefette und PU-Schaumdosen entsorgt werden. Eingetrocknete Wandfarben gehören in die Restmülltonne und leere Farbeimer in die gelbe Tonne.

Der Entsorgungsbetrieb bittet darum, die Schadstoffe möglichst in verschlossenen Originalbehältern bis max. 20 kg abzugeben und Energiesparlampen, Batterien, Korken und CDs bereits zu separieren und nicht – was häufig vorkommt - gemischt in einer Tüte anzuliefern.  Schadstoffe bitte nicht vermischt in Säcken verpacken - eine Kiste oder Klapp-Box erleichtert dem Annahmepersonal eine schnelle und exakte Sortierung der Schadstoffe. 

Gewerbliche und landwirtschaftliche Anlieferungen sind nicht zulässig.

Fahrrad-Batterien, KFZ-Batterien, Altöl (ab 5 Liter) und Gasflaschen werden nicht angenommen und können im Handel zurückgegeben werden.

Ergänzt wird dieses Entsorgungsangebot durch die Annahme von Elektrokleingeräten (Kantenlänge max. 40 cm) wie z. B. Toaster, Computer, Kaffeemaschine, Staubsauger oder Elektrowerkzeuge.

Die nächste Sammlung findet im März 2022 statt.

Schadstoffe und Elektrogeräte können Bürgerinnen und Bürger ganzjährig auf dem Wertstoffhof, An der Wienbecke 15 in Dorsten gebührenfrei abgeben. 

Gewerbekunden können gegen Gebühr Sonderabfälle nur nach telefonischer Voranmeldung am Wertstoffhof abgeben. Rufnummer 02362/665604

Standorte und Zeiten finden Sie unter www.dorsten.de/schadstoffmobil