Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles Februar
03.02.2021
Tisa-Brunnen

Befragung im April, Abendveranstaltung zur Bürgerbeteiligung am 3. Mai

Persönlich oder digital: Beteiligung wird nun in jedem Fall durchgeführt

Für die ursprünglich geplante Bürgerbeteiligung Ende November 2020 zur Zukunft des Tisa-Brunnens auf dem Marktplatz gibt es einen neuen Termin: Am 3. Mai 2021 (Montag) wird die Abendveranstaltung von 18.00 bis 20.15 Uhr stattfinden. Wenn das Pandemie-Geschehen es dann zulässt, wird es ein Treffen der Interessierten in der Aula der St. Ursula-Realschule geben. Wenn der persönliche Austausch vor Ort nicht möglich sein sollte, wird es ein digitales Angebot für die Bürgerinnen und Bürger geben. 

Hintergrund

Bei der Erneuerung der Innenstadt wurden Anfang 2020 zunächst die durch Alter und Witterung stark angegriffenen Beton-Reliefs des Tisa-Brunnens gesichert. Nach dieser Freilegung erwies sich auch der Brunnenkörper als so marode, dass er nicht mehr erhalten werden konnte. Der Abbau des 60 Jahre alten Kunstwerks der Dorstener Ehrenbürgerin Tisa von der Schulenburg, auch bekannt als Ursulinin Schwester Paula, hat in der Stadt eine lebhafte Diskussion ausgelöst. Stadtbaurat Holger Lohse hatte darum von Anfang an erklärt, dass die sich damit ergebenen Fragen unter Beteiligung der Bürgerschaft beantwortet werden müssen. 

Der Rat der Stadt hat in diesem Sinne grundsätzlich entschieden, dass an dieser Stelle in der Dorstener Innenstadt wieder ein wasserführender Brunnen stehen soll. Dabei hat der Rat zugleich einige Fragen bewusst offen gelassen. Ob hier eine Nachbildung des alten Brunnens errichtet wird – oder ein ganz neuer im Geiste von Tisa – an dieser Entscheidung sollen die Bürgerinnen und Bürger ebenso aktiv mitwirken wie an der Suche nach einem würdigen, sicheren und dauerhaften Ort für die Präsentation der Original-Reliefs. 

Befragung von Bürgerinnen und Bürgern

Die angekündigte Befragung von Bürger*innen, die im Vorlauf der Abendveranstaltung stattfindet, wird im April 2021 durchgeführt. Eine genaue Terminierung wird hier aufgrund der möglichen Einschränkungen durch Corona zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Möglicherweise wird die Befragung nicht vor Ort an zwei Markttagen durchgeführt, sondern durch ein Onlinetool oder eine postalische Abgabe organisiert. 

Mitmachen und anmelden!

Die bereits vorliegenden Anmeldungen für die Abendveranstaltung haben weiterhin Bestand. Alle bisher registrierten Teilnehmer*innen werden in den nächsten Wochen von der Stadtinfo angeschrieben. Darüber hinaus werden ab sofort auch neue, verbindliche Anmeldungen unter Angabe der Kontaktinformationen per E-Mail an stadtinfo@dorsten.de oder telefonisch unter  02362-308080 von der Stadtinfo Dorsten entgegengenommen. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen verteilt.