Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Augustaschule
27.08.2020
Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy Westenergie

Energieunternehmen verteilt Frühstücksboxen an zehn Grundschulen in Dorsten; Gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft fördern Konzentrationsfähigkeit von Kindern

Gleich zu Beginn ihres ersten Schuljahres dürfen sich die Erstklässler in Dorsten an zehn Grundschulen wieder über die Frühstücksboxen von innogy Westenergie freuen. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Dirk Wißel, Kommunalbetreuer bei innogy Westenergie, verteilten heute gemeinsam 80 kleine grüne Frühstücksboxen an die Erstklässler der Augustaschule.

 

Augustaschule1a-c

Bildunterschrift: Heute bekamen die Schüler der drei ersten Klassen an der Augustaschule ihre innogy Frühstücksdosen von Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie Dirk Wißel, innogy Westenergie, überreicht. 

Foto 1: Übergabe an die Klasse 1a

Foto 2: Übergabe an die Klasse 1b

Foto 3: Übergabe an die Klasse 1c

 

Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr knapp 550 Boxen in Dorsten. Alle Beteiligten werden dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

„Unsere Frühstücksbox hat sich seit vielen Jahren bewährt und die Nachfrage ist jedes Jahr unverändert hoch. Es ist toll, dass wir einen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Mädchen und Jungen leisten können“, erklärte Wißel das Engagement von innogy Westenergie. Bürgermeister Stockhoff ergänzte: „Studien zeigen, dass richtige Ernährung und Bewegung an der frischen Luft das A und O sind, um die Konzentration von Kindern zu fördern. Deshalb ist eine gesund gefüllte Frühstücksbox ein Muss für jeden Schulranzen.“

Für innogy Westenergie hat die Überraschungsaktion inzwischen Tradition: Seit 2006 haben Erstklässler über 863.600 Frühstücksboxen und seit 2015 auch 5.600 Bewegungspakete erhalten. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE.

In diesem Jahr finden die Schülerinnen und Schüler in der Frühstücksbox von innogy Westenergie und 3malE einen Schreiblernstift, ein Heftchen mit einer spannenden Energiegeschichte, gesunden Rezepten und Basteltipps sowie ein Mini-Wasserlabor. Erfahrungen zeigen, dass eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft wesentliche Bausteine einer gesunden frühkindlichen Entwicklung sind.

Der erste Schultag ist für die Kinder bekanntlich besonders aufregend – mit eindrucksvollen Erlebnissen, an die sie sich selbst als Erwachsene noch erinnern werden. Und auf den Start folgt schon bald der erste Unterricht. innogy Westenergie gibt den Erstklässlern etwas mit auf den Weg.

Bei Rückfragen
Ansprechpartnerin für die Medien

Katrin Frendo

T +49 2361 38-1230

M +49 162-2845668

katrin.frendo@innogy.com
 

Über 3malE

Mit ihrer Bildungsinitiative „3malE - Bildung mit Energie“ bringt innogy frische Lernideen in Kitas, Schulen und Universitäten. Vorschulkinder, Schüler und Studenten sowie Lehrer, Erzieher und Eltern können auf vielfältige Weise Energie entdecken, erforschen und erleben. Interaktive Lernspiele, spannende Experimentierkoffer, Lehrmaterial – auch digital, Videos und Apps gehören genauso zum Angebot wie Energieunterricht, Fortbildungen, Wettbewerbe und Aktionen rund um die Themen Energie, Technik und Innovation. Mehr Infos unter: 3malE.de 

 

Über die innogy Westenergie GmbH

Die innogy Westenergie GmbH ist das führende Energieunternehmen im Westen Deutschlands mit rund 9.000 Mitarbeitern. Als Teil des E.ON-Konzerns vereinet innogy Westenergie alle Aktivitäten in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachen. Die innogy Westenergie-Gruppe verantwortet und betreibt rund 180.000 km Stromnetze mit rund 5 Millionen Stromentnahmestellen, 24.000 km Gasnetze mit rund 450.000 Ausspeisepunkten sowie 10.000 km Breitband- und 5.000 km Wassernetze. Damit schafft innogy Westenergie eine sichere Versorgung und beständige Wertschöpfung, die in den Regionen bleibt. Das Energieunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die intelligente Energielandschaft der Zukunft aktiv mitzugestalten. innogy Westenergie bietet deshalb ganzheitliche  Dienstleistungen sowie Netz- und Infrastrukturlösungen für moderne Kommunen und entwickelt diese maßgeschneidert im engen Dialog mit ihnen, insbesondere in ihren 1.300 Partnergemeinden. Im Bereich Netzservice entwickelt innogy Westenergie intelligente Lösungen für die Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken.