Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


„Klassik meets Pop“
25.02.2020
„Klassik meets Pop“ mit dem Duo Jahn und Julia Nikolajczyk

Am 8. März gibt es in der VHS ein buntes Programm mit Highlights aus Oper, Operette und Musical

Unter dem Titel „Klassik meets Pop“ präsentieren das Duo Jahn und die Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk am 8. März 2020 um 17 Uhr im Forum der Volkshochschule ein buntes Programm mit Highlights aus Oper, Operette und Musical.

„Klassik meets Pop“

Auf den Fotos zu sehen: Sonja Jahn und ihre Tochter Claudia sind als Duo Jahn am 8. März im Forum der VHS zu Gast (1). Julia Nikolajczyk begleitet das Duo Jahn am 8. März im Forum der VHS (2). Fotos: Stadt Dorsten

 

Der Bogen reicht von klassischen Stücken von Johann Strauß und Franz Lehár bis zu Liedern aus dem Musical „West Side Story“. Das Konzert im Rahmen der 35. Dorstener Frauenkulturtage findet im Forum der Volkshochschule statt.

Das Duo Jahn tritt bereits zum fünften Mal im Rahmen der Dorstener Frauenkulturtage auf. Diesmal hat es die Wuppertaler Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk eingeladen, die in New York und Köln Gesang studiert hat. Die gebürtige Gelsenkirchenerin stand bereits im Alter von sechs Jahren im Musiktheater im Revier auf der Bühne. Seit 2002 gehört sie zum Ensemble der Kammeroper Köln. Mehrere Jahre war sie Mitglied des Rossini Festivals Bad Wildbad und der Bayreuther Festspiele. Neben ihrer klassischen Tätigkeit gibt sie, begleitet von Thorsten Schäfer am Klavier, seit 2014 Konzerte mit eigenen und gecoverten Pop-Songs. Sowohl in Dorsten, wo sie lange gelebt hat, als auch in ihrer neuen Wahlheimat Wuppertal leitet sie ein Studio für Gesang und Klavier und fördert den musikalischen Nachwuchs.

Sonja Jahn, Gründerin des Duos, sammelte erste Orchestererfahrungen als Harfenistin bei der Tschechischen Philharmonie Prag und am Nationaltheater Bratislava.  In Bratislava leitete sie gleichzeitig die Harfenklasse an der Hochschule für Musik. Sie spielte bei den Nürnberger Symphonikern, an der Deutschen Oper am Rhein und beim WDR-Rundfunkorchester Köln. Ihre berufliche Laufbahn führte sie als Gast nach Norwegen zu Den Norske Opera Oslo und in die Niederlande zum Maastrichter Symphonieorchester. Im Bereich Jazz und Pop arbeitete sie unter anderem zusammen mit Placido Domingo, Juan Diego Florez, Götz Alsmann, Sasha und der A-Cappella-Gruppe Wise Guys. Neben ihrer Tätigkeit als freie Harfenistin ist sie an den städtischen Musikschulen Dorsten und Marl als Dozentin für Harfe tätig.

Ihre Tochter Claudia Jahn ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Nach Abschluss ihres Studiums an der Münchener Hochschule für Musik und Theater trat die Sopranistin unter anderem mit den Internationalen Symphonikern Dortmund, dem Metropolitny Orchester Bratislava, dem Ensemble der Platin Scala und beim Richard-Wagner-Verband in München auf. In der Saison 2018/19 war sie Mitglied der Düsseldorf Lyric Opera und im September 2019 erhielt sie ein Engagement an der Kammeroper Köln.

Eintrittskarten sind zum Vorverkaufspreis von 8 Euro (Abendkasse 10 Euro) in der Gleichstellungsstelle und dem Bürgerbüro im Rathaus sowie in der Stadtinfo an der Recklinghäuser Straße 20 erhältlich.