Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Gründerpreis
05.07.2018
Jetzt für den Gründerpreis 2018 bewerben

Zwei Gründerinnen aus dem Kreis Recklinghausen haben ihn in den letzten Jahren bereits bekommen, weiter könnten in diesem Jahr folgen: Das Wirtschaftsministerium schreibt zum siebten Mal den hochdotierten Gründerpreis aus. Ab sofort können sich Gründerinnen und Gründer im Internet bewerben.

Gemeinsam mit der NRW.Bank zeichnet das Ministerium innovative Geschäftsideen, neuartige Produkte und besondere Unternehmerpersönlichkeiten aus. Der Gründerpreis richtet sich an junge Unternehmen und Freiberufler aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistung, die zwischen 2013 und 2016 mit ihrer Arbeit begonnen und ihren Hauptsitz in NRW haben. Besonderes Augenmerk legt die Jury auf den wirtschaftlichen Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee, aber auch gesellschaftliches Engagement, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit gehören zu den Kriterien.

"Wir im Startercenter des Kreises Recklinghausen haben in den vergangen Jahren viele starke Gründerinnen und Gründer begleitet, die die Chance nutzen und sich bewerben sollten. Weitere Unterstützung und eine beachtliche Finanzspritze kann jedes Unternehmen zu Beginn gut brauchen", weiß Petra Bauer, Leiterin des Startercenters im Kreishaus. Und die Dotierung des Preises kann sich sehen lassen: Insgesamt 60.000 Euro gibt es für die Sieger, von denen der erste Platz 30.000, der zweite 20.000 und der dritte 10.000 Euro erhält.

Bewerbungen können bis zum 14. September unter gruenderpreis.startercenter.nrw eingereicht werden. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die elektronischen Teilnahmeunterlagen.