Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aak
17.01.2017
Dorstener Qualifzierungsprojekt erhält 180.000 Euro Landesförderung

Düsseldorf/Dorsten (idr). Das Qualifizierungsprojekt "Eine Aak für Dorsten" erhält als eines der ersten Vorhaben Fördermittel aus dem Landesprogramm "Starke Quartiere – starke Menschen". Den Bescheid über 180.000 Euro übergab NRW-Arbeitsminister Rainer Schmelzer am Freitag. In dem Projekt bauen Langzeitarbeitslose, Jugendliche ohne Ausbildung und junge Flüchtlinge ein historisches Binnenschiff nach. Die Aak soll nach Fertigstellung in den stadthistorischen Rundgang einbezogen werden.

Gruppenbild

Die Landesregierung bündelt in dem neuen Förderprogramm Mittel aus dem europäischen Strukturfonds ESF (Europäischer Sozialfonds), EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und ELER (europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums) sowie Landesförderungen. Bis 2020 stehen so rund 350 Millionen Euro für Vorhaben zur Armutsbekämpfung in benachteiligten Stadtgebieten zur Verfügung.

Von dem Programm profitiert neben dem Dorstener Projekt z.B. auch das "Quali-Cafe Eins Plus - Mut, Teilhabe und Qualifikation für alleinerziehende Mütter" in Unna. Bisher wurden 35 Projektanträge eingereicht.