Zur Navigation springenZum Content springen
 

3. Projektorganisation

"Regeneration from dereliction: A developing and marketing / investor's guide" ist ein gemeinsames Projekt der Städte Dorsten, Rybnik und Liévin, die bereits zuvor durch Städtepartnerschaften verbunden waren. Die Projektleitung hat die WinDor GmbH, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Dorsten, übernommen. In jeder Partnerstadt wurde eine lokale Arbeitsgruppe mit Experten aus den Bereichen Brachflächenrecycling und -vermarktung gebildet. Diese Arbeitsgruppen erarbeiten sämtliche Unterlagen, die zur Erstellung der Handbücher und für die insgesamt vier geplanten Themenkonferenzen benötigt werden. In der Dorstener Arbeitsgruppe sind neben den Projektleitern Herrn Küpers (Bürgermeisterbüro Stadt Dorsten) und Frau Bückemeier (WinDor GmbH) auch Herr Lohse (Planungsamt Stadt Dorsten, Projektgesellschaft Fürst Leopold mbH), Herr Tebach (DSK Betriebsdirektion Sanierung von Bergbaustandorten) und Herr Pahlen (Montangrundstücksgesellschaft) involviert.

Hier sehen Sie das Logo Project Part-Financed by the European UnionHier sehen Sie das Logo Regional Triangle of Weimar